ÜBER UNSER UNTERNEHMEN

Wiegenstein wurde 1937 in Ochtrup mit dem Ziel gegründet, die Landwirtschaft grundlegend zu modernisieren. Im Jahr 1955 von Johannes Wiegenstein übernommen, firmiert das Spezialunternehmen seit 1971 als H. Wiegenstein GmbH & Co. KG und hat seitdem sein Produkt- und Dienstleistungsportfolio ständig erweitert. Zurzeit kümmern sich 20 Mitarbeiter um Verkauf und Instandhaltung von Maschinen und Geräten für das Baugewerbe, die Landwirtschaft und die Logistikbranche. Unsere Serviceschwerpunkte liegen auf Reparaturen, Prüfungen und Untersuchungen aller Art. Wir sind seit 2005 gemäß DIN ISO 9001 zertifiziert, erfüllen alle gesetzlichen Auflagen in Bezug auf den Umweltschutz, indem wir beispielsweise ausgediente Maschinen im Entsorgungskataster dokumentieren.

Kunden aus ganz Deutschland und den angrenzenden EU-Ländern zählen zu unseren Referenzen. Unter anderem: Urenco Deutschland GmbH, Bundeswehr, DHL, Gemeinden und Kommunen sowie der Landesbetrieb Straßenbau NRW.

ANSPRECHPARTNER

Hans Werner Wiegenstein

Geschäftsführung

Kim Wiegenstein

Nutzfahrzeuge

Frank Wissing

Werkstattleitung

Stefan Lücker

Landmaschinen / Fluförderfahrzeuge / Baumaschinen

Maria Laurenz

Buchhaltung

1937 

Gründung einer Schmiede mit dem Ziel die Landwirtschaft
grundlegend zu modernisieren

1949

Bau eines Ladengeschäfts mit Wohnhaus an der Gronauer Straße

1955

Übernahme der Firma durch Johannes Wiegenstein

1957

Johannes Wiegenstein besteht die Meisterprüfung
Beginn der Ausbildung von Lehrlingen

1961

Errichtung einer 400 m² großen Werkstatthalle zur Landmaschinenreparatur an der Gronauer Straße

1967

Erweiterung des Ladengeschäfts und Neubau eines Ersatzteillagers

1970

Vertragsabschluss mit DEUTZ-FAHR

1971

Firmierung als H. Wiegenstein KG

1979

erwarb das Unternehmen ein 11.000 m² großes Grundstück am Kreuzweg und begann mit einem 1.750 m² großen Hallenneubau

1980

Einweihung der neuen Halle und Vertragsabschluss mit der „IVECO MAGIRUS“
        Meilenstein in der Entwicklung des Betriebes

1981

Hans-Werner Wiegenstein erwirbt den Meistertitel des Land- und Baumaschinenmechanikers

1982

Hans-Werner Wiegenstein erwirbt den Meistertitel des KFZ-Mechanikers Schwerpunkt Nutzfahrzeuge

1990

wurde die Werkstatt um 360 m² für Nutzfahrzeuge und um eine separate Waschhalle sowie einer Testhalle mit Bremsenprüfstand und Abgasuntersuchungsmöglichkeit erweitert

1992

Übernahme MITSUBISHI-Gabelstaplervertretung und ZEPPELIN Baumaschinen
Umfirmierung in H. Wiegenstein GmbH & Co.KG

1997

160 Auszubildende ausgebildet
Übernahme des Betriebes durch Hans-Werner Wiegenstein

2005

 Zertifizierung gemäß DIN ISO 9001

2011

Vertragsabschluss mit DOOSAN anstelle MITSUBISHI

2012

Erweiterung und Anbau der Werkstatt inkl. Installation einer Kranbahn, der Sozialräume und Büro um 480 m²

2017

Besuch des NRW-Arbeits-, Gesundheits- und Sozialministers Karl-Josef Laumann
Kauf eines 4.000 m² großen benachbarten Grundstücks der Firma Heinendirk
80 Jahre Wiegenstein in Ochtrup
250 Lehrlinge ausgebildet - bis jetzt

 

Artikel über uns in der Zeitung:

Ausbildung mit Perspektive

Schrauben mit Karl-Josef Laumann

KONTAKT

 

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung*